Pole und Aerial

 

 

Pole Dance

 

Unter Pole Dance wird allgemein der Tanz an, um und mit einer vertikalen Stange verstanden.

Da es sich bei Pole Dance um eine junge Tanzart handelt, besteht noch keine einheitliche Definition und die Möglichkeiten der Ausführung sind unendlich. Zwischen Pole Dance als Sport mit kraftaufwendigen, akrobatischen Figuren und Pole Dance als Exotic Dance oder Striptease liegen zahlreiche weitere Interpretationsmöglichkeiten.

 

Genau diese Vielfalt ist es, die Pole Dance für uns so einzigartig macht.

Alle Souldance Trainerinnen verbindet ihre Offenheit und Liebe zu den verschiedenen Stilen, die in Pole Dance kreiert und ausgelebt werden können.

In unserem Studio hat jeder die Möglichkeit sich selbst zu entdecken, seinen individuellen Stil zu entwickeln und kreativ auszuleben.
Wir bieten Frauen die Möglichkeit fit zu werden, dabei Spaß zu haben und vor allem eine positive Einstellung gegenüber dem eigenen Körper zu entwickeln.

 

 

 

Aerial Dance

 

Aerial Dance umfasst verschiedene Varianten der Luftakrobatik wie zum Beispiel Silks (Tücher), Hoop (Reifen) oder Hammock (zu einer Schlaufe gebundene Tücher).

Der Tanz in der Luft begegnet uns in Deutschland noch sehr selten, wenn ist er häufig im Circus oder Varieté Shows zu bewundern. Unsere Aerial Dance Klassen bieten eine ganz neue Möglichkeit sich in der Luft kreativ auszuleben und wie ein Showgirl zu fühlen.

 

 

 

Pole und Aerial Dance

 

Beide Bereiche - Pole und Aerial Dance - verbesern je nach Trainingsfokus unter anderen Kraft, Ausdauer, Flexibilität, Koordination und Balance sowie eine Vielzahl an subjektiven, emotionalen und psychischen Aspekten.
Viele Bewegungsabläufe und Figuren ähneln sich, weshalb die Erweiterung des Trainingsangebotes um den Bereich des Aerial Dance das Studio Souldance perfekt ergänzt.

FAQs

Häufig gestellte Fragen

 

  • Was soll ich bei einer Pole Stunde anziehen?

    Für das Warm Up und Stretching braucht ihr einfach etwas Bequemes wie z.B. eine Jogginghose und ein T-Shirt.

    Für das Training an der Pole sind Hotpants oder Shorts am besten geeignet, da ihr die Haut zum Kleben an der Stange braucht.

    Anfangs reicht ein ärmelloses Top, später empfehlen wir einen Sport-BH oder ähnliches, da bei schwierigeren Figuren auch der Halt durch Bauch und Taille benötigt wird.

    Ganz wichtig: an eurem Kurstag bitte nicht eincremen!

    Durch Creme flutscht man nämlich leider einfach von der Stange.

  • Was passiert wenn ich krank/verhindert bin?

    Alle unsere Klassen haben eine 24h Absagefrist!

    Das bedeutet, dass eure Stunde, solltet ihr sie nicht 24h vor Beginn online über das Buchungssystem absagen, als eingelöst gilt. Diese Regelung gilt unabhängig vom Grund der Absage. Ausschließlich bei Krankheit kann ein Attest innerhalb von 1 Woche nachgereicht und die verpasste Klasse zurückgebucht werden.

     

    Eine gebuchte Klasse könnt ihr im online Buchungssystem unter ‚Meine Buchungen’  absagen, indem ihr bei der jeweiligen Klasse auf den kleine Mülleimer klickt.

  • Wie lange sind die Karten gültig?

    All unsere Karte sind 3 Monate gültig!

    Diese 3 Monate beginnen ab dem ersten eingelösten Besuch der Karte.

    Bevor ihr euch für eine Karte entscheidet, überschlagt wie oft ihr es in den nächsten 3 Monaten zu uns schafft. Nach diesen 3 Monaten verfällt die Karte unabhängig von der Anzahl uneingelöster Klassen und kann auch nicht verlängert werden.

  • Wie sind die Klassen aufgebaut?

    Die Qualität unserer Klassen ist uns besonders wichtig.

    Wie in jeder anderen Sportart kann auch bei Pole Dance nicht auf Warmup, Kraftaufbau und Stretching, sowie einem Cooldown nach dem Training verzichtet werden.

    Die Virgins und Conditioning Klassen gehen 60min, die Level Klassen 75min.

    Beim 15 minutigen Warm-up wird Kraft aufgbaut, die Kondition und Flexibilität verbessert und das Verletzungsrisiko minimiert.

    Bei den Level Klassen wird anschließend eine volle Stunde an der Pole / Hoop /Silks trainiert.

    Bei einem kleinen Freestyle gegen Ende jeder Level Klasse haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit sich selbst und das Erlernte in Tanz und Bewegung auszuprobieren.

    Ein kurzes Cooldown rundet die Klasse ab und beendet sie.

  • Warum gibt es keine simplen 6-Wochen Kurse?

    Wir haben lange über den Aufbau unserer Kurse nachgedacht.

    Das Wichtigste für uns ist es, jede Schülerin individuell und ihrem Lerntempo angemessen zu unterrichten.

    Deshalb bieten wir keine geschlossenen Kurse über einen bestimmten Zeitraum an.

    Im Souldance buchst du deine gewünschte Anzahl an Stunden in dem für dich passenden Level.

    In diesem bleibst du so lange, bis du bereit für das nächste Level bist.

    Wie schnell das geht ist von Person zu Person verschieden und hängt von vielen Faktoren wie Trainingshäufigkeit, die Möglichkeit zuhause zu trainieren und deinen Grundvoraussetzungen ab.

    Durch das von uns gewählte Konzept sind wir in der Lage eine harmonische Gruppe zu kreieren, in der sich niemand über- oder unterfordert fühlt.